GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN FÜR DEN BERGBAU-INDUSTRIEBEREICH

Im Bereich des Bergbaus herrschen schwierige und spezielle Bedingungen, insbesondere im Untertagebergbau. So ist es nicht verwunderlich, dass Getriebe und Getriebemotoren für diesen Bereich speziellen Anforderungen standhalten müssen.

Sie müssen zuverlässig und sicher sein und darüber hinaus hoch belastbar. Zum Einsatz kommen sie in diversen Bereichen, sei es als Fahrantriebe, Muldenkipper oder in Verdickern, um nur einige der Anwendungsbeispiele zu nennen.

Premium Stephan bietet optimale Lösungen für den Antrieb diverser Erdbewegungsmaschinen. Wir bieten Lösungen an, die auf der einen Seite energieeffizient arbeiten und auf der anderen Seite auf raue Umfeldbedingungen ausgelegt sind.

Die unten aufgeführten Anwendungsbereiche zeigen ein paar Beispiele, in denen unsere Getriebe und -motoren zum Einsatz kommen. Sollten Sie sich hier nicht wiederfinden, dann kontaktieren Sie uns bitte. Unsere erfahrenen Ingenieure beraten Sie gern und konstruieren Ihnen eine Lösung, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmt ist.

BERGBAU APPLIKATIONEN

  • FÖRDERBANDANTRIEBE

    Transportbänder sorgen für einen kontinuierlichen Materialtransport von Schüttgut über teilweise großen Entfernungen (z.B. Kohle, Erz oder Kies im Tagebau). Auch in anderen Lebensbereichen kommen sie zum Einsatz, beispielsweise zum Gepäcktransport am Flughafen. Transportbänder arbeiten abhängig vom Einsatzort in horizontaler Lage oder leicht geneigt. Angepasst an Ihre Erfordernisse bietet Ihnen Premium Stephan die optimale Lösung mit Kegelrad-Getriebemotoren oder komplette Antriebssystemen, die Getriebe, Scheibenbremse, Fluidkupplung, Motor, ein gemeinsames Fundament und weiteres Zubehör umfassen.

  • ABSETZER

    Absetzer dienen der geordneten und systematischen Ablagerung von Schüttgut. Sie werden häufig eingesetzt für die Zwischenlagerung des abgebauten Materials im Tagebau. Dieser als Bunkern bezeichnete Vorgang ist erforderlich um einen gleichmäßigen Materialfluss auf den Hauptförderwegen sicherzustellen. Absetzer betehen aus einem Fahrwerk, einem darauf aufgebauten drehbaren Ausleger für den Abwurf des Schüttguts und einem Förderband als Zuführung. Das Fahrwerk ist entweder schienengebunden oder als Raupenfahrwerk ausgeführt. Neben dem Tagebau werden Absetzer auch in anderen Bereichen eingesetzt wie zur Einlagerung von Zement oder Getreide.

  • RÜCKLADER

    Rückladegeräte werden im Tagebau verwendet, um das von Absetzern zwischengelagerte Schüttgut wieder aufzunehmen und auf das Transportband zurück zu befördern. Daneben werden sie auch eingesetzt um das Material zu vermischen. Auch aus anderen Schüttgutlagern wird das Material mit Rückladern entnommen. Diese finden sich in der chemischen Industrie, in Kalk- und Zementwerken, aber auch im Bereich der Landwirtschaft. Im Aufbau unterscheidet man Brückenkratzer, Schaufelradrücklader und Portalkratzer. Mit Trommelrückladern wird eine besonders gute Durchmischung und Homogenisierung des Schüttguts erreicht. 

FÖRDERBANDANTRIEBE

Transportbänder sorgen für einen kontinuierlichen Materialtransport von Schüttgut über teilweise großen Entfernungen (z.B. Kohle, Erz oder Kies im Tagebau). Auch in anderen Lebensbereichen kommen sie zum Einsatz, beispielsweise zum Gepäcktransport am Flughafen. Transportbänder arbeiten abhängig vom Einsatzort in horizontaler Lage oder leicht geneigt. Angepasst an Ihre Erfordernisse bietet Ihnen Premium Stephan die optimale Lösung mit Kegelrad-Getriebemotoren oder komplette Antriebssystemen, die Getriebe, Scheibenbremse, Fluidkupplung, Motor, ein gemeinsames Fundament und weiteres Zubehör umfassen.

ABSETZER

Absetzer dienen der geordneten und systematischen Ablagerung von Schüttgut. Sie werden häufig eingesetzt für die Zwischenlagerung des abgebauten Materials im Tagebau. Dieser als Bunkern bezeichnete Vorgang ist erforderlich um einen gleichmäßigen Materialfluss auf den Hauptförderwegen sicherzustellen. Absetzer betehen aus einem Fahrwerk, einem darauf aufgebauten drehbaren Ausleger für den Abwurf des Schüttguts und einem Förderband als Zuführung. Das Fahrwerk ist entweder schienengebunden oder als Raupenfahrwerk ausgeführt. Neben dem Tagebau werden Absetzer auch in anderen Bereichen eingesetzt wie zur Einlagerung von Zement oder Getreide.

RÜCKLADER

Rückladegeräte werden im Tagebau verwendet, um das von Absetzern zwischengelagerte Schüttgut wieder aufzunehmen und auf das Transportband zurück zu befördern. Daneben werden sie auch eingesetzt um das Material zu vermischen. Auch aus anderen Schüttgutlagern wird das Material mit Rückladern entnommen. Diese finden sich in der chemischen Industrie, in Kalk- und Zementwerken, aber auch im Bereich der Landwirtschaft. Im Aufbau unterscheidet man Brückenkratzer, Schaufelradrücklader und Portalkratzer. Mit Trommelrückladern wird eine besonders gute Durchmischung und Homogenisierung des Schüttguts erreicht.